1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch keine Bewertungen vorhanden - machen Sie gerne den Anfang)
Loading...

Ein typischer Geldbeutel der Deutschen enthält…

Über den Immovation-Blog bin ich auf eine interessante Studie gestoßen, die ich meinen Lesern nicht vorenthalten möchte.

Das Meinungsforschungsinstituts Ipsos hat im Auftrag von Barclaycard einen genauen Blick in Deutschlands Geldbörsen geworfen. Im Rahmen der Studie gaben 1.000 Personen zwischen 18 und 65 Jahren preis, was sich in ihren Portemonnaies befindet.

Ein typischer deutscher Geldbeutel enthält der Studie zufolge weniger als 50 Euro Bargeld. Davon bestehen bis zu 10 Euro aus Münzgeld. Typisch sind zudem ein bis zwei Giro- und/oder Kreditkarten.

Hinzu kommen neben Führerschein, Ausweis und Bonuskarten von Supermärkten und Drogerien auch Mitgliedskarten, Organspenderausweis, Briefmarken und Glücksbringer. 3 Prozent der Befragten gaben sogar an Passwörter im Geldbeutel aufzubewahren.

Dabei zeigen sich zwischen Frauen und Männern teilweise große Unterschiede.

Die Unterschiede beginnen bereits bei der Optik der Portemonnaies. Während Männer typischerweise schwarze oder braune Ledergeldbörsen bevorzugen (93 Prozent), sind Frauen anderen Farben gegenüber aufgeschlossener. Zwar liegt der Anteil an den klassischen Modellen in Schwarz und Braun mit 62 Prozent ebenfalls an erster Stelle, jedoch entscheidet sich immerhin ein Drittel der Frauen für eine andere Farbe.

Typischer Geldbeutel von Frauen

Geldbeutel Frau

Bild: obs/Barclaycard – Barclays Bank PLC

 

 

 

 

 

 

Typischer Geldbeutel von Männern

Geldbeutel Mann

Bild: obs/Barclaycard – Barclays Bank PLC

 

 

 

 

 

 

Die relativ geringe Menge Bargeld, die durchschnittlich im Geldbeutel mitgeführt wird, spiegelt auch den Trend hin zur bargeldlosen Zahlung wider. Immerhin werden heutzutage knapp die Hälfte unserer täglichen Zahlungen mit Plastikgeld getätigt.

Diese Entwicklung birgt jedoch auch Risiken. So zeigen Untersuchungen, dass uns die Bezahlung mit Giro- und/oder Kreditkarten spendabler machen und Menschen leicht dazu animieren können über die eigenen Verhältnisse zu leben. Ein gezielter Einkauf mit Bargeld kann vor dieser Gefahr schützen und dabei helfen Geld zu sparen.

Das Mitführen größerer Bargeldmengen kann auch noch andere Effekte haben. So gibt es Ansätze, wonach eine größere Summe auch eine psychologische Wirkung entfalten kann, wie Sie in diesem Gastbeitrag erfahren werden.

This entry was posted in Allgemein, Studien and tagged , . Bookmark the permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*