1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Mal bewertet, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Netzfundstücke Teil 3

Netzfundstücke Finanzello

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de

Beim Stöbern durch mein Archiv ist mir aufgefallen, dass es mal wieder Zeit wäre für die Netzfundstücke. Ich habe meine Entdeckungen bereits zwei Mal mit meinen Lesern geteilt und habe auch vor die Serie regelmäßig fortzusetzen.

Da ich durch das Surfen auf anderen Blogs immer wieder Ideen für eigene Beiträge erhalte und auch wertvolle Anregungen für die optische oder technische Gestaltung meines Blogs bekomme, möchte ich mich im Rahmen dieser Artikelserie revanchieren.

Daher verlinke ich alle hier erwähnten Blogs und/oder Websites ab sofort mit einem DoFollow-Link.

Normalerweise gehe ich mit DoFollow-Links eher sparsam um aber ich denke, dass die hier erwähnten Blogs es verdient haben verlinkt zu werden. Viel Link-Juice habe ich zwar (noch) nicht abzugeben aber das kommt schon noch :-)

Wer mit seinem Blog in Teil 1 und Teil 2 erwähnt wurde, kann sich ebenfalls freuen – das NoFollow-Attribut habe ich dort bereits entfernt, sodass auch diese Blogs nun einen waschechten DoFollow-Link besitzen.

So – nun aber zum Wesentlichen. Im heutigen Teil möchte ich drei weitere sehr interessante Blogs vorstellen, die sich ebenfalls mit dem Thema Geld und Finanzen beschäftigen.

Allen voran erfolgreich-sparen.com von Rico. Rico feierte im Januar bereits sein 6-jähriges Jubiläum und beschäftigt sich vor allem mit Aktien, Vermögensaufbau, dem Sparen und arbeitet nebenbei an seiner eigenen finanziellen Unabhängigkeit. Mal ganz abgesehen von den fundierten Beiträgen, begeistert mich der Blog auch durch seine ansprechende Optik. Ich muss gestehen, die Idee mit dem Slider auf meiner Startseite habe ich von Rico abgeschaut. Allerdings muss ich zugeben, dass sein Original noch etwas besser aussieht als meine Version. Vorbeischauen lohnt sich also in jedem Fall. Hier gibt es z.B. einen Beitrag über Aktien bzw. wie man profitable Unternehmen zum eigenen Vermögensaufbau nutzen kann.

Ebenfalls sehr empfehlenswert ist Antons Blog finanzielle-freiheit-passives-einkommen.eu. Auch Anton bastelt an seiner finanziellen Freiheit, die er Anfang 2018 erreichen möchte. Hierfür wünsche ich ihm schon einmal alles Gute! Auf dem Weg dorthin versorgt er seine Leser mit interessanten und lehrreichen Beiträgen, die zum Nachmachen oder zumindest zum Nachdenken anregen. Speziell wer sich für das Thema Anleihen interessiert, ist auf dem Blog bestens aufgehoben und erhält Woche für Woche relevante Neuigkeiten zu Anleihen aus seinem Depot. Die Erwähnung hier soll auch ein kleines Dankeschön für die diversen Kommentare sein, mit denen er sich auf Finanzello bisher eingebracht hat.

Der letzte Blog den ich hier vorstelle ist zugleich auch meine jüngste Entdeckung. Unter dem Pseudonym pfennigfuechsin schreibt eine Mathematikerin, die sich arbeitstechnisch auf Abwegen in der IT-Branche befindet. Auf dem Blog geht es ebenfalls um den Weg in die finanzielle Freiheit. Ich hoffe, dass sie die finanzielle Freiheit noch nicht allzu schnell erreicht, damit sie noch lange darüber schreiben kann :-) Allein der Titel: Sauerkraut und Zaster ist für einen Finanzblog erfrischend anders. Auch die Beiträge sind mit reichlich weiblichem Charme gespickt, sodass mir persönlich das Lesen sehr viel Freude bereitet. Wer Blogs über Geld und Finanzen generell etwas trocken empfindet, bekommt hier eventuell leichter Zugang zu einem inhaltlich spannenden und wichtigen Themenkomplex. Kostprobe: 3 Anfängerfehler beim Wertpapierkauf und wie man sie rückgängig macht

Falls Sie weitere interessante Finanz-Blogs kennen, die ich mir einmal genauer ansehen soll, hinterlassen Sie gerne einen Kommentar.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

3 Kommentare zu "Netzfundstücke Teil 3"

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*